Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Gute Chancen für die Freien - Franz Reindl

Im Interview - FRANZ REINDL

Franz, warum engagierst Du Dich trotz deiner vielfältigen Aufgaben
noch ehrenamtlich politisch bei den Freien Wählern?


Als aktiver Sportler und ehemaliger Profi-Eishockeyspieler liegt mir die Entwicklung
des Nachwuchssports besonders am Herzen. Darüber hinaus bin ich als leidenschaftlicher Werdenfelser stark an der freien überparteilichen Entwicklung unser Heimat interessiert.
Für besondere Projekte wie zum Beispiel „2 Tunnel für Garmisch-Partenkirchen“
oder „OlympiJA“ bringe ich mich sehr gerne aktiv ein.

Was hebt die FW in Deinen Augen von den anderen Parteien
und politischen
Gruppierungen ab oder hervor?

Erstens sehe ich uns nicht als Partei sondern als Gemeinschaft und zweitens
gefällt mir die offene Sicht der Dinge und das Engagement der Mitglieder.Das Herzblut, das seit jeher von den FW ausgeht wie z. B. Ferdl Schmid, Ludwig Hundsdorfer, Hannes Krätz, Franz Dengg oder durch die aktuelle Vorstandschaft Flori Möckl – um nur einige zu nennen - und zur Entwicklung unseres Ortes eingebracht wird, imponiert mir.

Du bekommst durch Dein sportpolitisches Engagement stets neueste Informationen aus erster Hand, auch über die neue Olympiabewerbung 2022.
Wie stehst du zu den Entwicklungen?

Nach enger Abstimmung innerhalb der Wintersportverbände und dem DOSB sowie dem Markt Garmisch-Partenkirchen gab es endlich das erwartete Signal des Sports an die Landeshauptstadt München, sich mit einem wesentlich überarbeiteten, besseren Konzept zu bewerben und die Bürger vor einer Entscheidung nach deren Meinung konkret zu befragen. Allen die daran mitgewirkt haben sei Dank ausgesprochen.
Sollten die Garmisch-Partenkirchner Bürger mit diesen auf den Ort zugeschnittenen Kriterien
wider Erwarten nicht einverstanden sein, würde ich mein Engagement einstellen. Wir brauchen am 10. November eine klare Aussage pro Olympia 2022 der Bürger in allen 4 Regionen!

Deine eigene Einschätzung: Wie stehen unsere Chancen diesmal,
wenn wir uns
wieder mit München bewerben?

Die Konkurrenzsituation für 2022 hat sich im Verhältnis zu 2018 dramatisch
verändert und ich sehe sehr, sehr gute Zuschlagschancen für ein Bewerbung,
insbesondere auch durch das neue, extrem nachhaltige und ressourcennutzende
Konzept.

Was erwartest Du persönlich von den FW für die anstehenden Wahlen 2014?
Wo siehst Du Chancen und Risiken?

Der überregional eingeschlagene Weg der Freien ist nicht so das meine. Hier sehe ich Risiken für unser Image insgesamt. Regional sehe ich die FW als Kämpfer für die positive Entwicklung
unseres Ortes. Mit diesem Image und den erzielten Erfolgen haben wir gute kommunale Chancen. Diese Richtung sollten wir beibehalten.

Vielen Dank für das Interview.